Obrazy na stronie
PDF
ePub

W 861 p b

DES

MITTELALTER S.

MIT WORT- UND SACHERKLÄRUNGEN.

BEGRÜNDET

VON

FRANZ PFEIFFER.

NEUNTER BAND.

WOLFRAM'S VON ESCHENBACH
PARZIVAL UND TITUREL.

ERSTER THEIL.

1505

LEIPZIG:

F. A. BROCKHAUS.

1870.

[blocks in formation]
[merged small][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

w361 pb

vil

EINLEITUNG.

[ocr errors]

Daß Wolfram von Eschenbach unter allen höfischen erzählenden Dichtern des deutschen Mittelalters der gewaltigste und gedankentiefste ist, wird allgemein zugegeben. Er allein hat es versucht, die höchsten Fragen, die des Menschen Brust bewegen, zum Gegenstande epischer Dichtung zu machen. Und wenn auch die Ausführung seines Gedankens in Folge seines eigensten Wesens hinter dem Wollen zurückgeblieben, so darf Wolfram doch nicht unwürdig neben den großen Florentiner, neben Dante Allighieri, gestellt werden, nur daß dieser einen am Quell des classischen Alterthums getränkten Geist zu seinem Werke mitbrachte, während die Bildung des deutschen Dichters die kümmerlichste war und kaum den Durchschnitt seiner Zeit erreichte. Dennoch übt das Ringen einer großen Seele, deren Flügelschlag durch den Druck der barbarai umgebenden Verhältnisse gehemmt ist, einen mächtigen Eindruck, und wir können ahnen, welch höheren Flug sie in lichterer, sonnigerer "Atmosphäre genommen haben würde. * awar Dem ritterlichen Stande gehörte der Dichter an; er bezeichnet sich selbst an verschiedenen Stellen seiner Werke als Ritter, und zwar als Baiern (Parz. III, 153), was von vornherein den Zusammenhang mit dem schweizerischen Geschlechte der Freiherren von Eschenbach ausschließt. nun auch eine adeliche Familie dieses Namens in Baiern nicht nachzuweisen, so hat das wenig auf sich; denn der Dichter gehörte dem niedern Adel an, und solcher Familien sind viele früh verschollen, ohne in Urkunden, noch weniger in Chroniken eine Spur ihres Daseins zu hinterlassen. Zwei Orte des Namens Eschenbach gibt es in Baiern: das eine in der Oberpfalz, neun

Ist

« PoprzedniaDalej »