Die letzte Rose, oder: Erklärung des Vater Unser nach Markus von Weida - 1501, und Münzinger von Ulm - 1470c: Nach den drucken: Markus - 1516. Strassburg. Folio, - und Münzinger aus dem 14. Jahrhunderte; druck von c. 1470. (Memmingen?)

Przednia okładka
G.J. Manz, 1883 - 236
 

Co mówią ludzie - Napisz recenzję

Nie znaleziono żadnych recenzji w standardowych lokalizacjach.

Kluczowe wyrazy i wyrażenia

Popularne fragmenty

Strona 127 - Si deus est animus, nobis ut carmina dicunt, hie tibi praecipue sit pura mente colendus.
Strona 1 - Die letzte Rose oder: Erklärung des Vater unser nach Markus von Weida - 1501 und Münzinger von Ulm - 1470 c., Regensburg 1883.
Strona 8 - Etliche andere beten allein mit dem hertzen, und regen auch selten den mund mit beten, und dabei haben sie auch ruhe des leibes. Etlich andere, die beten mit dem mund und mit dem hertzen, und ruhen an irem leibe.
Strona 160 - Sollich ungednld ist wider die lieb Gottes, da der mensch ist -pflichtig gott lieb zu haben über alle ding. Es spricht...
Strona 154 - Ain guter tod des menschen verwandelt dises tödtlich leben in ain ewiges säliges leben, und wer wol in Gott stirbt, der ist warlich nit gestorben, sunder ist aufgestiegen zu eim win - digern höheren leben.
Strona 214 - Gott allein nach dem — als er gefunden wird zu seinen letzten zeiten, so sich die seel abscheiden will von dem leichnam, wann ist...
Strona 16 - Vater unser, der du bist in den himmeln, geheiliget werde dein nam, zukomme dein reich, dein will geschehe — als in dem himmel, und in der erd.
Strona 9 - Gott entlich zu lob kommen soll, — findet, der mit seiner arbeit, so er täglich thut, Gott...
Strona 167 - Herrn Jesu Christi, und die kraft seines leidens, das zeichen des heiligen...
Strona 9 - So ir das thun, so ist es euch bei Gott gleich so hoch geachtet, als ob ir die zeit in euerem andächtigen gebet wärent.

Informacje bibliograficzne