Tränen haben keine Nationalität

Przednia okładka
BoD – Books on Demand, 2007 - 140
0 Recenzje
Nie weryfikujemy opinii, ale staramy się wykrywać i usuwać fałszywe treści
 

Co mówią ludzie - Napisz recenzję

Nie znaleziono żadnych recenzji w standardowych lokalizacjach.

Wybrane strony

Spis treści

POTULICE
67
DAS VEGETIEREN HINTER STACHELDRAHT
73
DER CHEFARZT ALS MENSCHENSCHINDER
79
DAS SCHICKSAL DER KINDER
85
DAS SCHICKSAL DER ALTEN
95
DAS ERBARMUNGSLOSESTERBEN
101
ÜBER DAS VERSCHWEIGEN
112
ANHANG
125
Prawa autorskie

Kluczowe wyrazy i wyrażenia

Informacje o autorze (2007)

Siegfried Lelke wurde am 30. -November 1931 in Seefelde, Westpreußen, geboren. Er war Leiter der Forschungsgewächshäuser des Instituts für Allgemeine Botanik und Pflanzenphysiologie der Universität Tübingen und ist heute staatlich geprüfter Pilzsachverständiger des Landkreises Tübingen. Ausgebildet als Praktischer Psychologe (Stu-dium Karlsruhe und Weil am Rhein). Er erlebte von Anfang 1945 bis Mitte 1949 in Potulice die Grausamkeiten der kommunistischen Miliz. Siegfried Lelkes Vater ist laut eidesstattlicher Erklärung von Frau Martha Stopierzynski am 23. Mai 1948 in der Todesbaracke von Potulice gestorben. Siegfried Lelke selbst und seine Mutter wurden Mitte Juni 1949 aus Potulice entlassen und kamen in die sowjetische Besatzungszone nach Thüringen.

Informacje bibliograficzne