Obrazy na stronie
PDF
ePub

Deutsche Liederdichter

des

zwölften bis vierzehnten Jahrhunderts.

Eine Auswahl

von

Karl Bartsch.

Zweite vermehrte und verbesserte Auflage.

STUTTGART.

G. J. Göschen'sche Verlagshandlung.

1879.

Druck von G. Lemppena u in Stuttgart.

Vorwort.

Die neue Auflage der Liederdichter ist, was die Auswahl der Texte betrifft, im wesentlichen unverändert geblieben; hinzugekommen ist der Leich Heinrichs von Rugge und ein Spruch Friedrichs von Sonnenburg. Sämmtliche Texte sind einer die Forschungen seit 1864 berücksichtigenden Durchsicht unterzogen worden; für die Dichter des zwölften Jahrhunderts so wie für Neidhart waren insbesondere die Arbeiten von Hermann Paul anregend. Meinem Freunde Rudolf Hildebrand, der das Buch wiederholt seinen Vorlesungen zu Grunde gelegt hat, verdanke ich für Text und Anmerkungen manche lehrreiche Bemerkung. Otto Behaghel, der uns hoffentlich bald eine kritische Ausgabe der Eneide geben wird, hat die Lieder Heinrichs von Veldeke in ihrer ursprünglichen Mundart herzustellen übernommen.

In der Einleitung habe ich bei den einzelnen Dichtern die nicht wenig zahlreichen literarischen Nachweise vervollständigt und aus ihnen das, was mir annehmbar erschien, in die Darstellung auf

genommen.

« PoprzedniaDalej »