Kollaboration und Massenmord: die litauische Hilfspolizei, das Rollkommando Hamann und die Ermordung der litauischen Juden

Przednia okładka
Lang, 1996 - 286
Gegenstand der Untersuchung ist die erste Phase der deutschen Besetzung Litauens im Rahmen des Uberfalls auf die UdSSR. Hierbei wird anhand umfangreichen Quellenmaterials die Verwicklung des litauischen Polizeihilfsbataillon Kaunas in die deutsche Besatzungspolitik dargestellt. Insbesondere Zusammensetzung und Vorgehensweise des beruchtigten Rollkommandos Hamann werden erstmals geschildert. Dieses deutsch-litauische Kommando ist fur den Tod etlicher zehntausend Juden der litauischen Dorfgemeinden verantwortlich. Daruber hinaus werden die in ganz Litauen durchgefuhrten Massnahmen zur Entrechtung, Ausplunderung und Ermordung des judischen Teils der Bevolkerung dargestellt.

Z wnętrza książki

Co mówią ludzie - Napisz recenzję

Nie znaleziono żadnych recenzji w standardowych lokalizacjach.

Spis treści

Vorwort
11
Litauen vordem deutschen Überfall auf die UdSSR
13
Das Unternehmen Barbarossa und der Einmarsch der deutschen Truppen in Litauen
29
Prawa autorskie

Nie pokazano 10 innych sekcji

Inne wydania - Wyświetl wszystko

Kluczowe wyrazy i wyrażenia

Informacje bibliograficzne