Biblische Hermeneutik

Przednia okładka
R. Brockhaus Verlag GmbH &, 1990 - 404
 

Co mówią ludzie - Napisz recenzję

Nie znaleziono żadnych recenzji w standardowych lokalizacjach.

Spis treści

Definition und Aufgabe
7
Einwände gegen eine spezielle biblische Hermeneutik
17
Der Ansatz bei der Offenbarung
23
Theologische Hermeneutik als Wissenschaft
29
Der Ausleger
35
Glaube als Verstehenshilfe
41
Notwendige Vorsicht
52
Die Offenbarung als Ausgangspunkt
60
Der Ansatz der historischen Kritik
244
Der Verlust der Bibelautorität in der historischen Kritik
248
Der Verlust der Inspirationslehre in der historischen Kritik
252
Das antisupranaturale Mißtrauen in der historischen Kritik
256
Die Überlegenheit des menschlichen Urteils in der histori schen Kritik
258
Die Trennung von Schrift und Offenbarung in der histori schen Kritik
262
Die historische Kritik als Sachkritik
265
Die Unvereinbarkeit von historischer Kritik und Offenba rung
267

1 Das historische Verständnis
66
Gegenseitiges Verhältnis der verschiedenen Verständniswege
77
Das Verhältnis von Gotteswort und Menschenwort
105
Fehler der Schrift?
118
Der Ansatz bei der Offenbarung
132
Die Begründung der Schriftautorität aus der Offenbarung
148
Der Ansatz bei der Offenbarung
163
Die Begründung der Einheit der Schrift
164
Einheit und Progressivität der Offenbarung
166
Die Einheit der Schrift und die heilsgeschichtliche Auslegung
167
Einheit und Mitte der Schrift
174
Einheit und Harmonistik
177
XJ Die Geschichtlichkeit der Schrift
179
Das Verhältnis von Glaube und Geschichte
181
Der Versuch Glaube und Geschichte zu trennen
184
Der Ansatz bei der Offenbarung
186
Der Versuch den Glauben in die Geschichte hinein aufzu lösen
188
Offenbarung und Faktum
189
Offenbarung und Wunder
194
Offenbarung und Prophetie
198
Offenbarung Chronologie und Zahlen
207
In welchem Sinne ist die Bibel geschichtlich?
211
Offenbarung und Kritik
213
Ein geistiges Schicksal?
214
Die Gefahr moralistischer Urteile
215
Zur Geschichte der historischen Kritik
216
Die Kritik an der Kritik
221
Zum Element des Kritischen
226
Zum Element des Historischen
232
Die Quellen der historischen Kritik
236
XJ Offenbarung und Methode
271
Fragestellungen in der pneumatischen Exegese
272
2 Die Entfaltung bei Karl Girgensohn
274
3 Die Weiterführung bei Procksch und Oepke
278
4 Die pneumatische Exegese bei Hellmuth Frey
280
Methodenkritik in der Gegenwart
283
Methodische Schriftauslegung bei Jesus und der frühen Kirche
289
Innere Gründe für die Notwendigkeit einer Methode
291
Möglichkeiten einer methodischen Schriftauslegung
295
2 J G Hamann
310
4 A Schlatter
312
5 J C K von Hofmann
316
6 Die pneumatische Exegese
318
7 Der wissenschaftliche Fundamentalismus
319
8 Die sog gemäßigte Kritik
326
Die Entwicklung einer biblischhistorischen Auslegung
332
Offenheit und Gebundenheit unseres Verfahrens
334
Der Ort einer biblischhistorischen Auslegung
335
Der biblische Text als Ausgangspunkt
339
Die Erschließung des Textes
341
Synthetische Auslegung
347
Kommunikative Auslegung
353
Schlußbemerkung
358
Anhang
359
Literaturverzeichnis mit Abkürzungen
361
Namensregister in Auswahl
381
Sachregister in Auswahl
387
Bibelstellenregister in Auswahl
395
Prawa autorskie

Kluczowe wyrazy i wyrażenia

Informacje bibliograficzne