Obrazy na stronie
PDF
ePub

FÜR DIE GESAMMTE

LUTHERISCHE THEOLOGIE
UND KIRCHE,

HERAUSGEGEBEN

VON

D. A. G. RUDELBACH,

CONSISTORIALRATH UND SUPERINTENDENT ZU GLAUCHAU

UND

D. H. E. F. GUERIKE,

PROFESSOR DER THEOLOGIE ZU HALLE.

DRITTER JAHRGANG

1842.

ERSTES QUARTALHEft.

LEIPZIG,

BERNH. TAUCHNITZ JUN.

1842.

Inhalt.

I. Abhandlungen und verwandte Mittheilungen.

Ueber die Abfassungszeit und den Plan der Prophetie Ha-
bakuk's. Von Fr. Delitzsch.

Seite

Ueber den Begriff geschichtlicher Entwickelung des Dog-
ma's, in Bezug auf F. Ch. Baur's Ansichten, und über
desselben Darstellung der Gestaltungen des Trinitäts-
dogma's bis zur nicänischen Synode. Von L. Wolff. 32
Stimme eines Reformirten über den Charakter der lutheri-
schen Dissidenten.

[ocr errors]

Bekenntnisse des vormaligen Pfarrers Keyl in Niederfrohna
über seine Gemeinschaft mit Stephan und die darin
begangenen Versündigungen. Nach des Verfassers Wil-
len mitgetheilt von Dr. Rudelbach.

Ueber den Unterschied zwischen der evangelisch-lutherischen
und der reformirten Kirche. Von K. Ströbel. .

83

94

115

II. Kritiken.

1. Das deutsche Kirchenlied von Martin Luther bis auf
Nicolaus Hermann und Ambrosius Blaurer. Von
Dr. K. E. P. Wackernagel. 2. Christenlieder. Eine
Auswahl geistlicher Gesänge aus älterer und neuerer
Zeit, bearbeitet von Albert Knapp. Zugleich Nach-
trag zu dessen evangelischem Liederschatz.

[ocr errors]

153

« PoprzedniaDalej »