Obrazy na stronie
PDF
ePub

à Interjection, angehängt an Imperative, imperativisch gebrauchte Subst., Interjectionen (neinâ verbittendes Nein): Wiederholung desselben Wortes ohne â (neinâ nein) oder mit einem aus â abgeschwächten e (neinâ neine); vorgesetzt âhey, âheyâ. Allein stehend aus fr. ah.

à subst. stf. aus ahe.

à Præp. u. Adv. aus an.

â— Vorsylbe für subst. u. adj., Gegensatz, Bases, Trennung bezeichnend; wie gr. à

aus an: zu un

aacht s. æhte.

ab Præp. u. Adv. s. abe; Adv. u. Bindew. 8. aber; Fügew. s. iba.

ab afr. Præp. mit: l. apud.

aba s. abe.

abah s. ebich.

abanst ahd. stf. Abgunst, Neid: d.h. â-banst zu b'unnen (s. enbunnen) od. ab-anst zu unnen; vgl. abunst, abgunst, ur-bunst. abanstic, angegl. abanstinc, ahd. adj. invidus.

âbant s. abent.

abasel s. âwasel. abba s. abe.

abbât, abbet, abet, abt, apt stm. Abt, gr. l. abbas.

abbateia, abteia, mhd. abbeteie, abtei, aptei, md. ebedîe stf. Abtei, ml. abbatia. abbatissa, mhd. eppetisse, md. ebbedisse, gehäuft abbtissinne, ebtissinne, eptissin, eptischîn f. Äbtissinn, ml. abbatissa. abbe, abber 8. abe, aber.

abbetgot s. abgot.

A

Abbio s. Ebo.

abblâs, abblôß s. ablâz. abcrunti s. abgründe. abdrunnîg s. abetrünnic.

abe, abbe, ab, ap, ahd. aba, ab, md. g. af Præp. m. dat. herab von; weg von; causal: wegen, ob. Gr. anó, l. ab.

abe, abba, ab, ap, ahd. aba, md. ave, g. af, Raumadv. herab, hinab, weg: bei Zw. u. nach demonstr. (relat.) Adv. dan, dâr (causal davon, darob), her, hin; vor Adv. ab her, ab hin.

abe Adv. u. Bindew. s. aber. abeganc, abgange stm. Aufhæren, Ende; Entfernung, Entfremdung? abbegescheidenlîche adv. zu ptc. perf. in Abgeschiedenheit.

abeh 8. ebich.

abekust s. âkust.

Abelân npr. m. entstellt aus Amelunc. Abenberc Ortsn. Abenberg in Franken, alter Grafensitz: ahd, Abo npr. m., goth. schwm. aba Mann, an. afi Großvater. âbent, âbint, âbunt, ahd. âbant stm. Abend: adv. gen. des âbents, âbnts; m. gen. Tag vor einem kirchl. Feste: sunnen â. s. sunne. Ptc. pr. eines mit ëben u. abe verwandten Zw. âben? zu erg. sunne. abenteur usf. s. âventiure. âbentëzzen stn. Abendessen. âbentimmez stn. Abendessen. âbentmærlîn stn. kleine Geschichte zur Abendunterhaltung.

âbentrôt stm., eigentl. subst. âbent m. adj.

rôt, u. stf. aus abentrôte,-rote: Abendroth.

â bentschouwen zsgs. inf. subst. stn. Schauen am Abend. aber, abir, abber, abr, aver, afer, abgek. abe, ab, ave, ahd. abo, aus ahd. avar, afar, avur, awar; vgl. g. Præp. afar nach: Steigerung zu af (abe). 1. Zeitadv. wieder, abermals: aber widere wieder zurück; a. sprechen erwiedern. 2. Adv. d. Art u. Bindew. (häufiger nach als vor den Anfangsworten des Satzes) hinwiederum, dagegen, doch, aber; nach unde, noch, oder, sô, êt; bloß den Fortschritt der Rede bezeichnend; ahd. igitur, ergo.

âber, ahd. âpar adj. trocken u. warm nach der Nässe u. Kälte: âberer wint Westwind. Mit æber u. uover zu l. apricus, gr. ἤπειρος, οπώρα.

aberille, abrille, aberëlle, abrëlle, aprëlle schwm. April, l. aprilis.

avurpringan ahd. unregelm. schwv. reducere. avestellinge md. stf. Abstehn, Verlassung. abet s. abbât.

abetrünne, abtrunne u. abetrünnic, abtrünnig, abtrünig, aptrünnic, abtrunnich, angegl. aptrunning, ahd. abedrunnîg, abdrunnig adj. abgefallen, abtrünnig; zu

trinnen.

abewendig adj. adv. m. dat. abwärts, unterhalb.

abgange s. abeganc.

abgot, apgot, entstellt abtgot, aptgot, abbetgot, ahd. abkot, md. afgot stn. (m.) u. ahd. apkuti, abgudi stn. der von dem rechten Gott getrennte u. verschiedene u. in einem leblosen, geschlechtlosen Bild verehrte Gott, Götze.

abgründe, abgrunde, apgrunde, abgrunte, entstellt abtgrunde, ahd. abcrunti, abgrunti, abgrundi, md. afgrunde stn. Abgrund (der Hölle).

abgunst, abgünste? stf. Mißgunst, Neid. âbint, â bnt 8. âbent.

abir s. aber.

ablâz, aplâz, abblâs, abblôß, applôß, g. aflet

stm. Ablaß: g. afletan erlassen.

abo, abr s. aber.

Abo 8. Abenbërc.

aboh s. ebich.

abrëlle, abrille s. aberille. Absalôn, Absolôn npr. m.; Name od. örtlicher Zuname (von Absalône) eines mhd. Dichters.

abt, abtei, abteia, abtgot, abtgrunde 8. abbât, abbateia, abgot, abgründe. abtrunne, abtrunnich, abtrünnig, abtrünig s. abetrünne.

abuh 8. ebich.

âbulgi u. âpulgîc ahd. adj. zornig, neidisch;

âbulgi ahd. stn., âbulkî stf. Zorn, Neid: zu bëlgen.

abunst stf. Abgunst, Neid: d. h. ab-unst oder â-bunst? rgl. abanst.

âbunt s. âbent.

abwehsel s. âwasel.

acar, accar, acchirman s. acker, ackerman. accus, acchus s. ackes.

ach, ahd. ah Interj.: m. gen., m. dat.; substantivisch stn.; verdoppelt achach aha. ach, subst. stf. aus ahe. ach für ouch.

achar, ahchar s. acker.

Ache, Ach, Auch, Och, ahd. Acha Orten. Achen: 1. Aquæ. achbêre s. ahtbære. achiwizfirinâri, agawisfirinâri ahd. stm.

öffentlicher Sünder, publicanus: ahd. akiwis, umgedeutet augiwis, adv. publice: altpreuß. ackijwistu öffentlich von ackis Auge. achizôn ahd. schwv. ächzen.

ahchizôt ahd. stm. Geächze. achmardi stn. grünes Seidenzeug aus Arabien.

achstein s. agetstein.

achs, acht, acht- s. ahs-, ahte, ahtacht adv. s. ecchert.

âcht, âchten, âchtung 8. æhte, æhten, âhtunge.

achter s. after.

achus s. ackes.

â chust s. âkust.

acker, ahd. achar, ahchar, accar, acar, g. akr stm. Acker, Feld; als Längenmaß. Gr. ayoos, l. ager.

ackerman, ahd. acchirman m. Ackersmann. ackes, ax, axe, äcques, ahd. acchus, accus, achus, acus, g. aqvizi stf. Axt; l. ascia. ackesstil stm. Stiel einer Axt.

acstein s. agetstein.

adal s. adel.

adamas, adamant stm. Diamant; Magnet. âdara s. âder.

adder s. oder. adê s. aldê.

âdeili s. âteili.

adel, ahd. adal, adhal, athal stn. (m.) Geschlecht; edles Geschlecht; edler Stand; collectiv. Gr. ιέναι, l. ire: ἰταλός, ἴτηλος, τα μός, ἴτης, ἔτης, ἔτος, iter.

adelar, adelare, adlar schw. (st.) m., adelarn stm. Adler.

adelbære adj. Adel habend, edel.

adalerbi ahd. stn. Erbgut eines Geschlechtes. Adelhalm npr. m.: halm d. i. hëlm: ahd. Adalhelm.

adellich, adenlich, ahd. adallih adj., adelliche, lichen, adenlichen, ahd. adallich o adv. edel geartet, adlich; ausgezeichnet, herrlich. Adalpëraht s. Albreht.

adhalsangheri ahd. stm. ausgezeichneter Sänger.

âdem, ahd. âdum, ags. ædhum, as. âthom, verhärtet âtem, âten, ahd. âtum, âtam stm. Athem, Odem; spiritus, Geist; Lebenskraft. Gr. ἀτμός, g. ahma πνεῦμα. atemen, âtemôn, ahd. adhmôn, atamôn schwv. athmen.

âtemstanc stm. Gestank des Athems. ader, adir 8. oder.

åder, âdre, ôder, ahd. âdara, âdra st. scharf. Ader (Blut, Wasser); Sehne; pl. Eingeweide. Zu âdum.

adhal, adlar s. adel, adelar.

adiudha, aiudha afr. f. aide: vom l. adjuvare.

admirât s. amiral.

Adonias npr. eines allegor. Kaisers: hebr. adonai Gott.

âdum s. âdem. æ 8. ei.

æber stf. n. zu âber: Ort, wo die Sonne den Schnee weggetrocknet hat. æchtung. âhtunge.

æfter s. after.

æ htære, æhter, achter, âhtâre, md. echter stm. Verfolger, Feind; mhd. md. der in der Acht ist.

ehte, ht, ohte, âhte, âht, âcht, aacht, ôcht, ahd. âhta stf. Verfolgung; von Gerichts wegen, Acht; mhd. ausgesondertes u. unter besonderen Rechtsschutz genommenes Ackerland eines Herren; Frohndienst auf solchem. Zu jagen.

æhten, achten, âchten, ahd. âhten d. h. âhtjan schwv. (m. acc., m. gen.) verfolgen; ächten.

æmen s. âmen.

æmerlich, ahd. âmerlîh adj., æmerlichen, ahd. âmerlicho adv. zu âmer 8. v. a. jæmerl. æn s. ein.

aende d. h. ende s. unde.

nic, md. nich, ânich, ahd. ânîg adj. m. gen. los, ledig, frei, beraubt, verlustig: zu âne. senic s. einîc.

ær, ærs. ër, êr—, ër—, êr— -ære, êre, âre, ere, er, ahd. ari, âri stm, am Schluß von Einwohnernamen, aus wari zu wern, Vertheidiger, Krieger: Beiari, Rômære, burgære usf. mlat. Baiwarius, ags. Rômvare, burhvare.

æzen, âzen, âzzen schwv. zu özzen, âz: æzen, speisen.

af, af-, afar, afer s. abc, ab-, aber. affa ahd. stf. Wasser: Nebenf. von aha. affalter, affal trâ s. apfalter.

affe, ahd. affo schwm. Affe; Thor. Von affa: das überseeische Thier. affen schwr. äffen, narren. affenheit stf. Thorheit. affoltrâ, affultrâ s. apfalter.

after, ahd. aftar adj. hinter, nachfolgend: gehäufte Steigerung zu af s. abe.

after, affter adv. Räuml. hinten; dâr, dôr a. hin u. her: g. aftra zurück, aftaro von hinten. Zeitl. hear, dhâr a. hierauf, darauf: g. aftra wieder. Abstr. demgemæß. after, ahd. aftar, æfter, md. achter Præp. Räuml. m. dat. hinter; nach (einem Ziele); durch, über-hin. Zeitl. m. dat. (gen., acc.) nach, hinter: a. des darnach, von da an; m. abl. diû demonstr. darnach, relat. als Fügew. nachdem. Abstract m. dat. nach, gemaß.

afterdinc, afterting stn. zweite dem ordentl. Gericht ergänzend nachfolgende Gerichtssitzung: Afterding, Aftirding, Aftirdingin, Ofterdine, Ofterdingen, Oftertingen (dat. pl.) Ortsn. u. persanl. Bei

[merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small]

agawisfirinâri s. achiwizfirinâri.

âgaza ahd. schwf. Abkürzung von âgalstrâ: vgl. atzel.

ageleize, ahd. agaleizo adv. zu ahd. agaleizi adj. emsig, eifrig, schnell; ageleize, ahd. agaleizî u. agaleizi stf. n. Emsigkeit, Eifer, Schnelligkeit: goth. aglaitei stf. Unkeuschheit, aglo schwf. u. aglitha stf. Mühsal, Trübsal, aglus schwierig; gr. αχλύς: 8. igel. âgelster, âgalster, egelster, âgelester, âgeleister, âglester, âglister, âgelaster, âglaster, âgrest, âlaster, âlister, ahd. âgalstrâ, âgalastrâ, âgelestrâ, âgeleistrâ, âglastrâ schw. (st.) f. Elster: â u. galster.; vgl. âgazâ.

agene, agen, agna, ahd. agana, g. ahana stf. Spreu; l. acus, gr. axvoor. agetstein, agtstein, agestein, agstein, acstein, achstein, eitstein, aistein, ougstein, augstain, ahd. agatstein, agadstein, agistein stm. Bernstein (Actavia german. Bernsteininsel); Magnet.

âgëz ahd.stm. Vergessenheit; mhd. npr. eines
sayenhaften Diebes. Zu këzzan.
âgëzon ahd. schwv. m. gen. vergessen.
Agihards. Eckehart.

Agino, Agio 8. Egen, Ecke.
Agira s. Egerlant.

Agobard s. hagebart.

agraz stm. Art saurer Brühe: prov. agras, ml. agresta Trauben- u. Obstsyrup, con l.

[blocks in formation]

ahî, ahy d. h. ah-î, zsgz. ai, ay, ei, ey (vgl. oi) Interj. des Schmerzes, d. Verlangens, d. Verwunderung.

ahse, ahd. ahsa stf. Achse; gr. aşov, l. axis. ahsel, achsele, ahd. ahsala, ahsla st.

schuf. Achsel; m. lat. axilla, gr. uszály zu ahse?

âhta, âhtâre s. æhte, æhtære. ahtbære, achtber, md. achbêre adj. u meinen; achtungswerth.

ahte, aht, acht, ahd. ahta stf. act. Meinung, Gesinnung, Beachtung, Aufmerken (a. nemen m. gen. beachten, wahrnehmen), Nachrechnen, Nachdenken; pass. Art u.

Weise, Verhältnisse, Geschlecht, Stand, Zahl. Zu g. ahjan meinen.

ahte, aht, haht, ahd. ahtô, g. ahtau Grundzahlw. acht: flectiert (nom. acc.) ahd. ahtowî, mhd. ahtowe, echtewe, ähte, ächte, ehte; gr. l. octo. Ordnungsz. ahtôde, achtôde, achtend, achtent, ahte, acht, ahd. ahtôdo; mhd. acht subst. schum. (erg. tag) die Octave eines kirchl. Festes.

âhte, âht, âhten s. æhte, æhten. ahten, ahd. ahtôn schwv. Tr. beachten; sorgen für; erwægen; nachrechnen; m. Præd. d. Obj. erachten; m. Præd. d. Subj. (ringe) dünken. Intr. m. gen., m. ûf Acht geben, Rücksicht nehmen; m. gen. u. zu begehren als.

ahtunge, ahd. ahtunga stf. Erwegung; Meinung.

âhtunge, âchtung, æchtung, ahd. âhtunga stf. zu æhten: Verfolgung; mhd. Frohndienst.

ahtzëhen, ahzëhen, ahd. ahtô zëhen Grundzahlw. achtzehn.

ahy s. ahî.

ahzec, ahd. ahtôzug, ahzoc Grundzahlw. achtzig: g. tigus stm. Zehnzahl. Ordnungsz. ahtzigst, ahd. ahtôzogôst.

ai, ai — s. ahî, ei

aigi s. ege.

airin 8. ern.

aiudha s. adiudha.

Akarôn, Akers, Ockers Ortsn. Ptolemais od. S. Jean d'Acre, phonic. Acco, arab. Akka: Akers künicrîch das Kanigthum im Gelobten Lande.

akî s. ege. akiwis 8. achiwizfirinâri. âkust, ahd. âchust, hâchust, md. entstellt abekust, stf. (m.) Schlechtigkeit: â u. kust. al, g. all adj. (stark od. unflectiert, nur ausnahmsweise schwach: elliu, ellu, elle für alliu; alme, alre, als, alz für alleme, allere, alles, allez; allerbarmida d. h. alle erbarmida) all; ganz; jeder. 1. Unmittelbar vor od. hinter Substantiven u. substantivisch gebrauchten Fürwörtern; von dem Subst.

durch ein possess. od. demonstr. Füru., durch den bestimmten Artikel, durch noch ein Adj. oder eine Præp. getrennt: bei unflectierter Form Zusammensetzung? 2. Absolut: unflect. u. substantivisch; vor Superlat. aller êrest, alre êrst, alrêrst, alreist, alrêst s. êr. Adverbiale Ausdrücke: al als Fügew. m. Umstellung u. cj. obgleich; gen. alles, allis (als) gänzlich, gar; acc. allez (als) immerfort, immer: alliz ana, allez ane, allez an, alzane, alzan immerfort, immer, so eben, jetzt; mit alle, mit al, bitalle, betalle (almitalle, albetalle), ahd. mit allo, mit allû gänzlich, durchaus, die enge Verbindung mehrerer od. nur zweier Substanzen bezeichnend; über al, uber al, ahd. ubar al in allem, ganz u. gar, sammt u. sonders, überall, überall hin, über alles.

al-, all ahd. ala- ale mit Adj. u. adjectivischen Adv., mhd. al-, all- auch mit adjectiv. Für- u. Zahlw. u. mit Partikeln zusammengesetzt (falls hier nicht lieber die unfl. Form des selbständigen Wortes zu verstehen ist), verstärkt u. steigert durch Zusammenfassung den Begriff derselben. âl stm., macaron. lat. alius, Aal. âla s. âle.

alabaster, allabastrum stn. Salbgefäß, lat. alabastrum; Salbe, Balsam.

[blocks in formation]
« PoprzedniaDalej »