Obrazy na stronie
PDF
[ocr errors][merged small][ocr errors]
[merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small]

Wotsitsü. „Das Sichtbare, die Wirklichkeit.“ Mata utsitst-to-mo. „Es heisst auch utsitsi.“

[ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]

Wo-wosi. „Eine männliche, starke Leitung.“
Wouori. Tawami-nabiku katats. „Gebogen und zur Seite geneigt sein.“

[ocr errors]

Wo-zas. Zu seiner Zeit Einrichtungen treffen. # F# wo-zas-no kokoro. Im
Sinne von uo-zas, auf den Schweif, auf das Ende zeigen.“

Wo-kubi. „Der Brustlatz eines Kleides. Wo-kubi-no kokoronar. „Im Sinne von

[ocr errors]

Wo-mono. „Mundvorrath. P T wosi-mono-no kokoronar. „Im Sinne von rosmono, Esswaare.“

Wonazi. „Hals. Mata unazi-to-mo. „Es heisst auch unazi.“

Wosine. „Später Reis.“ Wo-wa fats-go mari. , Wo ist ein Anfangspartikel. Sine ist bedeutungslos. Richtiger als Abkürzung von oso-ine später Reis zu betrachten. Aehnlich oso-sakura, die Spätkirsche.

Vier Sylben.
Wo-uo. Naku koje mari. „Ist der Laut des Weinens.“
Wo-wo. Fats-go-no woi-ro kasanete jer. „Ist die Wiederholung der Anfangs-

partikel wo.“
Wototo. „Vorgestern.“ Sonst wotots/-i.

Wori-nats". Die zerbrochene Fichte. Hß 2 Matsu-na-no tagui. „Der Name einer Pflanze, einer Art nats -na.“

[ocr errors]

Wou-uou. Umez toki-no koje mari. „Der Ton beim lauten Rufen oder Stöhnen.“

[ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors][ocr errors]
[ocr errors][ocr errors][merged small]

Wo-gurasi. „Dick oder fett sein. Sonst in der Bedeutung düster“ gebräuchlich.

[ocr errors]

okodz/ki. Foto-co azakert-uo s. Bedeutet: einen Menschen verspotten. Woodz/k. Fot za/ „Bedeutet MI potten.“ Wosi-gawa. „Leder.“

si-kuni. , Das Reich, welches man besitzt.
Wost-kuni. „Das Reich, welch besitzt.“
Wor-faje. . Das Kriechen der Zeit.“ Das langsame Fortschreiten.

- »

Woko-dzuri. „Ueberreden, verführen.“
Woyokas. „Bewegen. Sonst uyokasi.
Woyonek. „Fortkriechen, wie Insecten. Sonst uyomek.
Wok-mara. „Eine herbeiwinkende Schnur.“ Taka-n ‘. „Bezieht sich auf
den Falken.“
Wofs-nasi. „Kraftlos und schwach.“

Wo-senaka. Senaka-no tawami-mayareru-wo s. „Bedeutet einen gebeugten und krummen Rücken.“

[merged small][merged small][ocr errors][merged small][merged small]
[ocr errors][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][merged small]

& Wosamur" sukasa. Ein Vorsteher der Lenkung. o fjf #f Wokera-no mots-i. „Ein Kuchen aus weisser Distel. &A - 7je

O

Neun Sylben. l: J. 2 sš Wosame-tsukurutsikasa. „Ein lenkender und ordnender Vorsteher.“

Von den in dem japanischen Werke verzeichneten, hier aber, weil sie in anderen Quellen angeführt werden, ausgelassenen Wörtern gehören die folgenden, die sonst häufig in die Classe O eingereiht werden, zu der Classe Wo:

Woba, die Muhme.
Wodzi, der Oheim. Von wodz ,Greis in der Bedeutung verschieden.
Wots, der Name einer essbaren Pflanze.
Wor, wohnen.

Wor, zerbrechen.
Wo-ro, ein Wort der Bejahung.
Woka, der Bergrücken.

Womo, die Axt.
Wo-ke, ein länglicher Korb von Hanf.
Woe, ein Zuber.

Wo-ko, leider!

Wosa, ein Aeltester.
Wosa, das Rohr der Webe.
Wogi, ein kleines Schilfrohr.
Wo, ein Neffe.

Wosa, ein Dolmetscher.
Worotsi, eine Schlange.
Wowari, der Name einer Provinz.
Wo-bana, eine Art langen Grases.
Wowari, enden.

Wotoko, Mann.

Wotome, Mädchen.
Wo-tori, das Weibchen eines Vogels
Wo-dori, ein Lockvogel.

Wodor, tanzen.

Wokasi, lächerlich.
Wogami, sich verbeugen.
Wokasi, ein Gesetz übertreten.
Wo-gasa, ein Regenschirm.
Wo-no fe, die Seite eines Berggipfels.
Wojami, das Aufhören des Regens.
Wo-bune, ein kleines Schiff.
Wosame, lenken.
Wo-zasa, kleiner Bambus.
Womina, ein Weib.
Wosimi, Leid empfinden.

Wosije, lehren.
Wo-zika, ein männlicher Hirsch.
Wo-gutsü, ein Hanfschuh.
Wogori, stolz sein.

Womeki, laut rufen.
Wototosi, das vorige Jahr.
Wotsi-wotsi, verschiedene Abzweigungen.
Wots-kots, nahe und fern, hier und da.
Wori-fusi, ein Zeitabschnitt.
Wo-damaki, Hanfring, der Name einer Pflanze.
Wono-no je, der Stiel der Axt.
Wo-guruma, der kleine Wagen, Alant.
Wosanasi, jung, jugendlich.
Wosa-wosa, grossentheils, vielleicht.
Wo-kemono, ein männliches Thier.
Womina-besi, der Name einer Pflanze, Baldrian.
Wo-ziro-no uma, ein Pferd mit weissem Schweife.

[merged small][ocr errors]

IE Wa, sich drehen. # Wa, sich umdrehen. Wa, sich drehen. # Wa, ein Rad. Lesungen.

Denkschriften der phil.-hist. Cl. XXXIII. Bd. 11

« PoprzedniaDalej »