Obrazy na stronie
PDF
ePub

zab mo don gyi sgrub la brtson odre bar cod yon bar mi srid pas

nan rtsa rlun rtags kyi rten obrel las

sgyu ma gar gyis don ston pas

10

10 ned cag kyed kyi sems dan sdons

smon lam bzan pos snon nas obrel

snon c'ad grub tob man mjal yan bka drin byin brlabs kyed la t'ob

da dman mo bdag gi žu obul ba 15 cos dran don t'eg dman mgo bskor odis

las ñon mons tul ba dka bar mois k'a bšad ston pai pyor ogron de rkyen sdug bsial byun na obros par ies

c'os kyis bred pai slob dpon na 20 ran don ma grub kro bar odug

Nach der Erreichung der tiefen Wahrheit' strebend,
Können dir die Hindernisse der Dämonen nichts

anhaben.
Durch Ursache und Wirkung der Anzeichen der im

Innern befindlichen Aderluft
Lehrst du auf Grund des Tanzspiels der Illusion

die Wahrheit.
Wir vereinigen uns mit deiner Seele:
Obwohl wir durch die uranfängliche Wirkung guten

Gebets
Schon früher mit vielen Siddha zusammengetroffen sind,
Haben wir erst durch dich den Segen der Gnade

erlangt.
Nun richtet ein Weib eine Bitte an dich.
Durch die hinsichtlich der Wahrheitserkenntnis aus 15

den heiligen Schriften veranlasste Täuschung

des Hinayana Ist es schwer, die sündigen Werke zu zähmen. ?? ? Ich, ein Lehrer, der sich vor der Religion fürchtet, Bin erziirnt, dass mein eigener Nutzen noch nicht er- 20

reicht ist. Gebieter, Nirmāņakāya der Buddha der drei Zeiten, Der du das Sein und die mystische Erkenntnis be

greifst, Ein Sang der Unterweisung, der die in deinem Geist

entstehende tiefe Wahrheit
In den Kernpunkten zusammenfasst,
Sei unser Geleite bis ans Endziel der mystischen 25

Erkenntnis!
Mir samt dem Gefolge meiner Geschwister
Geruhe den heiligen Sinn des Vajra-Geheimwortes,
Die grosse erleuchtende Weisheit,
Die höchste Erleuchtung zu gewähren.
Da wir das Zeichen des tiefen Geheimnisses der 30

mystischen Erkenntnis
Vernommen, können wir nicht mehr zur Hölle fahren.
Da wir nachgedacht haben, können wir nicht mehr

im Kreislauf herumwandern.
Teile bitte deine Gaben verschwenderisch aus!

rje dus gsum sans rgyas sprul pai sku c'os ñid nes pai don rtogs pa

tugs la okruns pa zab moi don

gnad la dril bai man nag dbyans 25 nes don mtar tug skyal sa de

bdag cag min srin okor bcas la rdo rjei gsan tsig dam pai don ye ses c'en po ood gsal ba

mcʻog gi ood gsal gnan du gsol 30 nes don zab mo gsan bai rgya

tos pas nan son ltun mi srid bsgoms pas okor bar okyam mi srid

sba sri med par gnan bar žu

1 Tib. zab mo don, synonym mit res don gebraucht.
2 Da der Ausdruck p'yor ogron unbekannt und die Verbindung k'a bšad nicht sicher erklärt werden kann, so ist eine Deutung

dieses Verses ausgeschlossen, und deshalb lässt sich auch der folgende V. 18 nicht verstehen, der in wörtlicher Uebersetzung
besagt: ,Wenn unglückliche Ereignisse entstehen, ist es sicher, dass man entflieht.

žes žus pas i rje btsun gyis | da dun kyed cos nes don sgom mi nus gal te nus na na la srog sñin dan dam bca drag po obul dgos gsuns pas ogyur ba med pai srog sõin pul nas

da p'yin cad rje btsun ci gsun gi bka sgrub cin cos mdzad tams cad kyi gton grogs byed par dam bca pul bas

rje btsun gyis kyan moi žus lan du nes pa don gyi cʻos t'im pa ñer bdun odi mgur du gsuns so.

Als sie diese Bitte gethan hatte, sagte der Ehrwürdige: „Du bist nicht imstande, in der mystischen Erkenntnis der Lehre zu meditieren; wenn du aber dazu imstande bist, so musst du mir dein Leben zum Pfande einsetzen und ein starkes Versprechen geben. Nachdem sie unabänderlich ihr Leben zum Pfande eingesetzt und das Versprechen gegeben, in Zukunft alle Gebote des Ehrwürdigen zu erfüllen und allen Pflegern der Religion in Freundschaft beizustehen, trug er zur Antwort auf die Bitte des Weibes die Lehre von der mystischen Erkenntnis in folgendem Liede von den 27 verschwindenden Dingen vor.

14.

rje sbas pai sans rgyas mi gzugs can

mtsan brjod par dka bai lo tsa ba p'a bka drin can gyi žabs la odud

na rig byed glu mk'an ma yin te 5 odre k'yed kyis glu lon glu lon zer

da res gnas lugs kyi dbyans cig len yons obrug dan glog dan lho sprin gsum byun yan nam mk'a ran las byun t'im yan namka ran la tim

10

10 oja dan na oun k'ug sna gsum

byun yan bar snan ran las byun t'im yan bar snan ran la tim

Dem Gebieter, der Buddha's verborgene Menschen

gestalt hat,
Dem Übersetzer schwer auszusprechender Namen,
Dem huldreichen Vater zu Füssen verneige ich mich.
Ich bin kein berufsmässiger Sänger;
Ihr Dämonen sagt: singe, singe ein Lied!
Deshalb singe ich jetzt ein Lied vom Wesen der Dinge.
Donner, Blitz und Südwolke,
Wenn sie entstehen, entstehen aus dem Himmel selbst,
Wenn sie verschwinden, verschwinden am Himmel

selbst.
Regenbogen, Nebel und Dunst,
Wenn sie entstehen, entstehen aus der Luft selbst,
Wenn sie verschwinden, verschwinden in der Luft

selbst.
Fruchtsaft, Ernte und Frucht,
Wenn sie entstehen, entstehen aus dem Boden selbst,
Wenn sie verschwinden, verschwinden im Boden selbst. 15
Wald, Blumen und Laubwerk,
Wenn sie entstehen, entstehen aus den Bergen selbst,
Wenn sie verschwinden, verschwinden in den Bergen

selbst. Flüsse, Wasserschaum, Wogen, Wenn sie entstehen, entstehen aus dem Meere selbst, 20 Wenn sie verschwinden, verschwinden im Meere selbst. Leidenschaft, Begierde und Habsucht, Wenn sie entstehen, entstehen aus der Seele selbst, Wenn sie verschwinden, verschwinden in der Seele

selbst.

rtsi bcud dan lo tog obras bu gsum

byun yan sa gži ran las byun 15 t'im yan sa gži ran la tim

nags tsal dan me tog lo odab gsum
byun yan ri bo ran las byun
t'im yan ri bo ran la tim

cu klun dan cu lbur cu rlabs gsum 20 byun yan rgya mtso ran las byun

t'im yan rgya mtso ran la tim
bag cags dan žen cʻags odzin c'ags gsum
byun yan kun gži ran las byun
tim yan kun gži ran la tim

25

25 ran rig dan ran gsal ran grol gsum

byun yan sems ñid ran las byun
tim yan sems ñid ran la t'im

skye med dan ogag med brjod med

gsum byun yan cos ñid ran las byun 30 tim yan cʻos ñid ran la tim odrer snan daň odrer odzin odrer rtogs

gsum byun yan rnal obyor ran las byun tim yan rnal obyor ran la tim lar bgegs rnams sems kyi co oprul te

35 ran snań ston par ma rtogs pai

odre ran rgyud du odzin na rnal obyor

okrul lar okfrul pai rtsa ba sems las byun

sems kyi no bo rtogs pa las ood gsal ogro oon med par mton

Selbstwissen, Selbsterleuchtung, Selbstbefreiung,
Wenn sie entstehen, entstehen aus dem Geiste selbst,
Wenn sie verschwinden, verschwinden im Geiste

selbst.
Nicht-Wiedergeboren werden, das Unbehinderte, das

Unaussprechliche,
Wenn sie entstehen, entstehen aus dem Sein selbst.
Wenn sie verschwinden, verschwinden im Sein selbst. 30
Was als Dämon erscheint, was als Dämon gilt, was

als Dämon erkannt wird,
Wenn es entsteht, entsteht aus dem Yogin selbst,
Wenn es verschwindet, verschwindet im Yogin selbst.
Da nun die Dämonen ein Täuschungsspiel der Seele

sind, So ist ein Yogin, wenn er, ohne die Leere der eigenen 35

Gedanken zu erkennen,
Die Dämonen in seiner eigenen Seele begreift, im

Irrtum befangen.
Die Wurzel des Irrtums aber ist aus der Seele ent-

standen;
Aus der Erkenntnis der Natur der Seele
Ersieht man, dass die Erleuchtung weder geht noch

kommt. 1 Wenn die in den Erscheinungen der Aussenwelt sich 40

täuschende Seele Die Theorie der Erscheinungen erkannt hat, So erkennt sie, dass zwischen den Erscheinungen

und der Leere kein Unterschied besteht.
Wenn man in der Erkenntnis der Beschauung
Die Nicht-Beschauung erkennt,
Ist zwischen Beschauung und Nicht-Beschauung kein 45

Unterschied.
Zwei Dinge als verschieden betrachten ist die Ursache

des Irrtums.
Dann sind die Gedanken nicht auf den Nutzen der

Erreichung des Endzieles gerichtet. Wenn man die Natur der Seele Mit der Natur des Äthers vergleicht, Ist das Wesen der Wahrheit in Ordnung gebracht. 50 Sorge du nun als Dienerin der Beschauenden für

ihren Nutzen! Schliesse dich der Sache der unablenkbaren Medi

tation an!

40 pyi yul gyi snan ba okrul bai sems

snan bai mtsan ñid brtags pa las snan stoň gñis su med par rtogs

lar sgom pa ñid kyan rtog pa la

mi sgom pa yan rtog pa ste 45 sgom daň mi sgom gñis su med

gñis odzin Ita ba okrul bai gži

mtar tug don la blta ba med

odi kun sems kyi mtsan ñid de

nam mkai mts'an nid dper bžag nas 50 don c'os ñid gtan la obebs pa yin da kyod lta ba po obans kyi don la

ltos bsgom pa yens med kyi nan du žog

1 D. h. beständig an ihrer Stelle bleibt.

[blocks in formation]

na mo gu ru.

Verehrung dem Meister! rje btsun Mi la ras pa de ñid Als der ehrwürdige Milaraspa von Ling ba brag lin ba brag nas ri bo dpal obar la auf den Berg d Pal obar zum Zweck der Meditation sgom du obyon dgons nas byon pai zu gehen gedachte, entstand, während er sich auf tše i rag mai yon bdag rnams la ri den Weg machte, unter den Gabenspendern von Rag bo dpal obar du obyon pai lo rgyus ma über seine Wanderung nach dem Berge d Pal obar gsuns pas | k'on rnams na re ri bo ein Gerede. Sie sprachen: ,Was den Berg dPal obar dpal obar basri bo dpal obar gyi ogag betrifft, so bietet dGon rdzong skyid po selbst den na gnas dgon rdzon skyid po ran žig einzigen Durchgang zum Berge d Pal obar. Dort veryod der bžugs na dga ri bo dpal obar weilt er auch gerne, aber einen Führer auf den Berg gyi lam rgyus ned tso la oan med d Pal obar haben wir nicht. Wenn er dort auf d Gon

Denkschriften der phil.-hist. Classe. XLVIII. Bd. II. Abh.

6

dgo rdzon der bžugs na ned kyis lam mkan btan gis zer bas | tugs dgons la tog mar gnas der bsdad | de nas ri bo dpal obar la ltar ogro dgos te kon tsoi lam mkan mi dgos dgons nas | kyed kyi lam mk'an mi dgos na ran gis rñed gsuns pas | lam mkan med pai rtsad cod pa med | kyed la lam mkan yod pa ,e yin zer ba la | yod gsuns pas su ji skad bya ba yod zer bai lan du mgur odi gsuns so.

rdzong verweilen will, wollen wir ihm einen Fiihrer senden. In dieser Erwägung blieb er anfangs an diesem Orte. Darauf kam ihm der Gedanke, dass er auf den Berg d Pal obar gehen müsse, aber eines Führers von jenen nicht bedürfe, und sagte: „Ich brauche euern Führer nicht, ich werde selbst den Weg finden. Wir forschen nicht nach, da es keinen Führer gibt. So hast du denn wirklich einen Führer?' fragten sie. „In der That,' sagte er. Wer ist es, und

wie ist sein Name?' Darauf gab er Antwort in folgen| dem Liede.

15.

mts'an ldan bla ma dam pa de mun pa sel bai lam mk'an yin gran dro med pai ras rkyan odi

žen pa spon bai lam mk'an yin 5 gdams nag bsre opo? Uskor gsum

odi

5

bar do sel bai lam mk'an yin

Jener ausgezeichnete heilige Lama'
Ist ein Führer, um die Finsternis zu vertreiben.
Dies einfache Baumwolltuch, das nicht kalt noch

warm ist, Ist ein Führer, um auf Wünsche zu verzichten. Dies dreimalige Umwandeln der Berggipfel, mit gu

ten Lehren verbunden, Ist ein Führer, um den Zwischenzustand zu ver

nichten. Diese vollkommene Errungenschaft höchster Ekstase Ist ein Führer, um die Länder zu durchwandern, Dieser geringschätzig behandelte Leib Ist ein Führer, um die Selbstsucht zu bezwingen. Dies Meditieren in der Einsamkeit Ist ein Führer, um die Bodhi zu erreichen. Da ich von sechs Führern geleitet werde, Begehre ich, auf Byang chub rdzong zu verweilen.

10

rlun sems las su run ba odi
rgyal k'ams bskor bai lam mk'an yin

pun po gzan du kyup ba odi 10 bdag odzin odul bai lam mk'an yin

dben pai gnas su sgom pa odi
byan cub bsgrub pai lam mkan yin
lam mk'an drug gis sna drans nas
byan cub rdzon la odug kyan otsal

ces gsuns nas rag ma pui gnas su byon te de man cad gnas de la byan cub rdzon du grags so l de nas rje btsun gyis gnas der cu bo rgyun gyi tine odzin la bžugs pa las | dus nam žig gi tse | nam gun la bab pa dan | dmag gi dun sgra dan bso sgra man po byun bas | yul pa rnams la

Als er so gesprochen, begab er sich an das obere Ende von Rag ma. Der Ort unterhalb davon heist Byang chub rdzong. Darauf verweilte dort der Ehrwürdige, in die Betrachtung des fliessenden Wassers vertieft. Einstmals geschah es, als die Mitternacht heranrückte, dass Töne von Kriegstrompeten und Losungsworte in grosser Zahl hörbar wurden. Da dachte er, ob vielleicht ein Feind über die Ein

[blocks in formation]
« PoprzedniaDalej »