Obrazy na stronie
PDF
ePub

über die Grenzen der gewöhnlichen Antiquarkataloge hinausreichenden dauernden Werth behalten. Allerdings würde sich dieser Werth noch höher stellen, wenn der Katalog systematisch geordnet worden wäre, während der Verf. zur Vermeidung zu vieler Wiederholung einzelner Titel vorgezogen hat, die grosse Büchermasse nach den Namen der Autoren alphabetisch zu ordnen. Die auf dem Antiquarlager befindlichen Journal- u. Sammelwerke, viertehalbhundert an der Zahl, sind in die alphabetische Reihenfolge mit aufgenommen, ausserdem aber noch in einem eigenen ihnen ausschliesslich gewidmeten Abschnitte S. 309- 22 verzeichnet. Am Schlusse des Kataloges findet sich eine Auswahl von C. 150 guten Portraits berühmter Aerzte und Naturforscher.

1785.] N. 12. Notévole Raccolta di Opere grandiose Collezioni di Periodici ed Opere scientifiche adatte per Biblioteche, Istituti ed Amatori messe in vendita in un solo esemplare a prezzi straordinariamente ribassati da Ulrico Hoepli, Milano. Luglio. kl. 8o. 19 S.

Wirklich beachtenswerthe Auswahl.

[786.] Nr. 53. Antiquarischer Katalog von Heinrich Kerler Antiquariats-Buchhandlung in Ulm. — Kriegsgeschichte. Militärwissenschaft. 8o. 1 Tit.- u. 11 S. 408 Nrr. (S. oben Nr. 721.)

Grösserentheils neuere Deutsche Litteratur.

1787.] Alfred Lorentz Antiquariats- & Sortimentsbuchhandlung in Leipzig. Antiquariats-Katalog No. 8. – Linguistik. II. Abth. Deutsche Sprache und Literatur. 8o. 1 Bl. 93 s. (S. oben Nr. 578.)

In Verbindung mit der I. Abth. umfasst nunmehr die vorl. II., in welcher c. 2800 Nrr. enthalten sind, die „Sprachen u. Literaturen des gesammten Erdkreises."

[788.] N. 48. Catalogue de Livres rares et curieux anciens et modernes en vente à la Librairie H. F. Münster (C. Kayser Succ.) Vérone. gr. 8o. 1 Bl. 105 S. 1066 Nrr.

Enth.: Incunables (darunter an der Spitze ein Exemplar des in Brescia 1473 gedruckten Virgilius [Pr. 2000 Fr.), wovon nur noch ein zweites Exemplar aus der Lord Spencer'schen Bibliothek bekannt ist); Livres à figures en bois; Aldines; Oeuvres à gravures et à vignettes de Marillier, Eisen, Picart, Zucchi, Balestra, Piazetta; Curiosités littéraires; Beaux Arts; Costumes; Ouvrages sur l'Amérique; Littérature Espagnole; Curiosités médicalés.

[789.) No. 60. Katalog einer ausgewählten Sammlung von Werken aus dem Gesammtgebiete der Geschichte und ihrer Hilfswissenschaften. Zu beziehen von R. L. Prager Buchhändler und Antiquar Specialgeschäft für Rechts- und Staatswissen

schaften und Geschichte in Berlin. I. Abth. 8o. 1 Bl. 70 s. 1649 Nrr. (S. oben Nr. 673.)

Enth. allgemeine Geschichte u. die histor. Hilfswissenscbaften, sowie die Geschichte der Europäischen Länder, mit Ausnahme der Slavischen. Die Geschichte der letzteren sammt der aussereuropäischen Länder ist der im Herbste erscheinenden II. Abth. vorbe. halten geblieben.

[790.] Adalbert Rente's Antiquariat in Göttingen. Catalog 57. – Literatur u. Sprachwissenschaft. Belletristik. 8o. 15 S. 392 Nrr.

Grösserentheils neuere Deutsche Litteratur.

[791.] Catalog 53 des antiquarischen Bücherlagers von I. Rentel's Verlagsbuchhandlung und Antiquariat in Potsdam. – Geschichte und deren Hülfswissenschaften. Geographie. fl. 8°. 1 Bl. 114 S. (S. oben Nr. 266.)

Fast durchaus Deutsche Litteratur, neuere u. ältere, gangbare sowohl als seltnere.

[792.] Catalog Nro. 125—28. J. Scheible's Antiquariat und Verlagsbuchhandlung in Stuttgart. gr. 8o. (S. oben Nr. 675.)

Enth.: in 125 Curiositäten der Medizin u. Naturwissenschaften, Portraits berühmter Aerzte (1 Bl. 24 S. 619. Nrr.); in 126 Littérature française, Livres à figures, Curiosités littéraires, Editions Cazin et Barbou, Romantiques (1 Bl. 34 S. 763 Nrr.); in 127 Neuere Deutsche Litteratur (1 Bl. 18 S. 572 Nrr.); in 128 Philologie, Griechische u. Römische Classiker, Studienwesen, Universitäten u. Gymnasien (1 Bl. 24 8. 737 Nrr.).

1793.] No. 167–69. Catalog des antiquarischen Bücherlagers von B. Seligsberg in Bayreuth. 1880–81. 8o.

Enth.: in 167 Katholische Theologie (1 Bl. 70 S. 1805 Nrr.); in 168 Bibliotheca Bavarica d. i. Bayerische Geschichte (1 Tit.- u. 35 8. 840 Nrr.); in 169 Protestantische Theologie, Philosophie (1 Bl. 66 S. 1631 Nrr.).

[794.] 83. Verzeichniss des antiquarischen Bücher-Lagers von Karl Theodor Völcker's Verlag und Antiquariat in Frankfurt a. M. - Aeltere Städte-Ansichten und Pläne. Nachtrag: Einzelblätter, Kupferstiche, Porträts etc. 8o. 1 Tit.- u. 15. S. 292 Nrr. (S. oben Nr. 587.) Grösserentheils Deutsche Städte betr.

Bibliothekwissenschaft. 1795.) Monthly Notes on the Library Association of the United Kingdom. (S. oben Nr. 589.)

· In Nr. 5 findet sich mitgetheilt, dass in der Maiversammlung ein Schreiben R. Richardsons über die Verwerfung der Free Library Acts von Seiten der Edinburgher Bürgerschaft zum Vortrage gekommen und die Erklärung gegeben worden sei, welche Machinationen die Annahme hintertrieben haben. Ein Brief Poole's stellt die Vollendung seines Index für das Ende des Jahres in Aussicht. Tedder gab ausserdem eine Beschreibung des Mechanismus des neuerfundenen ,, Perfect Binders van Laer's, woran sich dann noch verschiedene Mittheilungen über die American Library Association, sowie über Bibliotheken zu Paris, Glasgow, Newcastle- u. -T., Preston u. A. anschlossen.

Bibliothekenlehre. [796.] * The Library by Andrew Lang; with a chapter on modern illustrated books by Austin Dobson. New York, Macmillan & Co. 12o. 7 Bll. 184 S. Pr. $ 1,25.

Hierüber Publishers' Weekly Vol. XIX. No. 23. S. 583: About books and book-collectors; the best methods of preserving books; the enemies of books; the places in which to hunt books, etc., etc., and other information of a bibliographical nature. Divided into 4 chapters, named: „An apology for the book-hunter", „The library“, „The book of the collector“, „Illustrated books“. A book for the amateur collector and general reader; handsomely printed and illustrated and entertainingly written. Index.

[797.) * Kodym, Fr. VI., Rady a pokynutí o zařizování a správě knihoven. (Kodym's Rathschläge bei Gründung von Schulbibliotheken.) Prag, Knapp. 8°. 48 S.

1798.] * Le Magasin de Meubles. Livr. 52. Supplément: Bibliothèque (genre italien); Bibliothèque à deux corps. Paris, imp. lith. Quétin.

Bibliothekenkunde. [799.] Harvard University Bulletin Nr. 19; or Vol. II. No. 6. (In continuation of the Library Bulletin.) Edited By Justin Winsor, Librarian of the University, with the assistance of members of the various faculties. June 1881. Lex. 8°. S. 177 219. (S. oben Nr. 685.)

Trotz der Umgestaltung des früheren „Library Bulletin“ in ein „University Bulletin" bilden doch das Bibliotheks-Zuwachsverzeichniss des betr. letztbeendigten Quartales, sowie, bibliograph. u. Bibliothekspecialitäten (Fortsetzung der Bibliography of Fossil Insects, sowie der Halliwelliana) den Hauptbestandtheil. Diesem voran gehen nur einige officielle Mittheilungen „From the records of the Corporation & of the Overseers“ u. am Schluss folgen „University Notes.“

[800.] Bulletin of Books in the various departments of Literature and Science added to the Public Library of Cincinnati during the year 1879 & 1880. Cincinnati, Published by the Board of Managers. 1880 & 1881. 4o. 4 Bl. 292 S. & 4 Bll. 307 S.

Der reiche Bibl.-Zuwachs wird dem Publikum wissenschaftlich zusammengestellt, in monatlichen Nri. (das J. 1879 umfasst Nr. 11–22 u. das J. 1880 Nr. 23-34) zur Kenntniss gebracht: die Monatsnrr. Eines Jahres fasst man dann in Einem Bande zusammen u. versieht denselben mit einem Register, welches das schnelle u. bequeme Auffinden der in den Monatsnrr, zerstreut verzeichneten Büchertitel vermittelt. Diese Einrichtung hat meine volle Zustimmung, ebenso wie der Umstand, dass die Büchertitel mit bibliographischer Genauigkeit, selbst mit Angabe der Seitenzahlen, verzeichnet sind. Dagegen mag ich der in dem Zuwachsverzeichnisse befolgten Methode, die Formatangabe der Bücher nicht, wie es in allen Bibliographien geschieht, nach der Bogengrösse, sondern nach der Grösse des Buches zu bezeichnen, nicht zustimmen. Bücher von der Höhe bis zu 10 cm. finden sich mit 48°, von 10–12 cm. mit 32°, von 12–14 cm. mit 24°, von 14–16 cm. mit 18°, von 16-18 cm. mit 16°, von 18–22 mit 12°, von 22-26 cm. mit 8°, von 26-30 cm. mit 4o. von 30-40 cm. mit fo, von 40-50 cm. mit f4, von 50-60 cm. etc. bezeichnet. Dergleichen von den allgemein gebräuchlichen abweichende Bezeichungen geben nur zu bibliographischem Wirrwarr Veranlassung.

[801.) Annual Report of the Board of Regents of the Smithsonian Institution showing the operations, expenditures, and condition of the Institution for the year 1879, Washington, Government Print. Office. 1880. gr. 8°. Enth. S. 143—210: James Smithson and his bequest. By William J. Rhees.

Dieser dem verdienstvollen Begründer der „Smithsonian Institution“ James Lewis Macie Smithson (geb. 1754 aus der Herzog Northumberland'schen Familie, † 27. Juni 1839 zu Genua), gewidmete Artikel enthält S. 204–9: Catalogue of the Library of James Smithson. Deposited in the Smithsonian Institution.

1802.] Die Entwicklung der Landrechtsglosse des Sachsenspiegels. Von Dr. Emil Steffenhagen. I. Eine interpolierte Glossenhandschrift. [Aus dem Jahrgange 1881 der Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kais. Akademie der Wissenschaften (XCVIII. Bd., 1. Heft, S. 47) besonders abgedruckt.] Wien, Gerold's Sohn in Comm. gr. 8o. 39 S.

Die aus Schlesien stammende u. früher im Besitze des Oberbergraths Steinbeck zu Brieg befindliche „Berlin-Steinbeck'sche Handschrift der Königl. Bibliothek“, die von Homeyer nur in sehr beschränktem Maasse benutzt worden ist, hat der Verf, einer abgesonderten u. ausführlicheren Betrachtung unterstellen zu dürfen geglaubt, weil sie die ursprüngliche (Buch'sche) Glosse des Sachsenspiegel-Landrechts in einer solchen Gestalt giebt, dass sie am tref

fendsten als interpolierte Glossenhandschrift charakterisirt werden könne — letzteres eine in der Entwickelungsgeschichte der Glosse ein Novum darstellende u. bisher unbeachtet gebliebene Thatsache.

[803.] Catalogus Codicum manuscriptorum in Bibliotheca Monasterii Cremifanensis Ord. S. Bened. asservatorum in memoriam anni a fundato monasterio MC. jubilaei edidit P. Hugo Schmid, professus Cremifanensis et bibliothecarii adiutor. Tom. I. Fasc. 3. Lentii, Ebenhoech. gr. 8°. S. 129--92. Pr. à n. 1,60 Mk. (S. Anz. J. 1878. Nr. 716.)

So gern ich bereit bin, über den ausserordentlichen Fleiss u. die minutiöse Sorgfalt, welche der Verf. auf die Beschreibung der Handschriften verwendet hat, meine volle Anerkennung wiederholt auszusprechen, ebenso ungern thue ich es, über das, nicht einmal durch ein Sterbenswörtchen gerechtfertigte, so langsame Erscheinen des Katalogs — das vorl. 3. Heft hat volle drei Jahre dazu gebraucht, um dem 2. folgen zu können – meine Missbilligung auszudrücken. Und mit dem so verspäteten 3. Hefte ist der Katalog nicht einmal ein erhebliches Stück vorwärts gerückt: dieses Heft enthält nichts weiter als den Schluss der Beschreibung des 9., sowie die Beschreibung des 10. Cod. Im wahren Interesse der fleissigen Arbeit wäre wohl ein schnelleres Vorschreiten des Druckes sehr zu wünschen.

1804.] Zugangs-Verzeichniss der Grossherzoglichen Hofbibliothek in Darmstadt. 1. Quartal 1881. — Unterzeichnet: Grossherzogliche Hofbibliothek-Direction. Dr. Walther. Ausgeg. im Mai 1881. 8o. 24 S. (S. oben Nr. 284.)

Zur Unterscheidung von den auf Bibl.-Kosten angeschafften Werken sind die der Bibliothek zugekommenen Geschenke resp. Pflichtexemplare durch ein den betr. Titeln vorgesetztes t, resp. * kenntlich gemacht.

[805.] Zuwachs der Groszherzoglichen Bibliothek zu Weimar in den Jahren 1879 und 1880. Weimar, Böhlau in Comm. 8o. 1 Bl. 50 S. Pr. n. 0,25 Mk.

Dieses Zuwachs-Verzeichniss, in welchem sich die der Bibliothek zugegangene Geschenke durch ein vorgesetztes Sternchen (*), sowie die von dem Lese-Museum in Weimar vertragsmässig an die Bibliothek abgegebenen Zeitschriften durch ein (M) kenntlich gemacht finden, ist unter wissenschaftlichen Rubriken zusammengestellt u. lässt auf diese Weise sehr leicht übersehen, in welchem Maasse die einzelnen Wissenschaftsfächer bereichert worden sind. Zur grösseren Bequemlichkeit der Benutzer des Verzeichnisses hätte vielleicht ein alphabet. Namenregister hinzugefügt werden können.

[806.] * Codex Wolffenbuttelanus Nr. 205 olim Helmstadiensis Nr. 304, primum ad complures Ciceronis orationes collatus.

[graphic]
« PoprzedniaDalej »